Body

Talk by Dr. Stefan Sorgner

In seinem Vortrag Dr. Stefan Sorgner konzentriert sich auf künstlerisches Schaffen im Kontext von Posthumanen Philosophien, deren gemeinsamer Ausgangspunkt die Bejahung der Überschreitung kategorial dualistischer Ontologien ist, wobei ihr Hauptfokus auf den Herausforderungen liegt, die mit den neuesten Technologien einhergehen. Sie alle repräsentieren jenseits des Humanismus gelegene Perspektiven, und sie sind es, die den intellektuellen Hintergrund des Schaffens vieler gegenwärtiger Künstler darstellen. Prinzipiell zu unterscheiden sind hier der Meta-, Post- und Transhumanismus, wobei mittlerweile zahlreiche Spezialisierungen aufgetreten sind, wie etwa der kritische oder der spekulative Posthumanismus.
Im Folgenden wird er zunächst über die grundsätzliche Unterscheidung zwischen Humanismus und einige jenseits des Humanismus gelegenen Philosophien reflektieren, so dass der Paradigmenwechsel hervortritt, der mit den verschiedenen kulturellen und philosophischen Bewegungen einhergeht. Im Anschluss stellt er einige Künstler vor, die paradigmatisch posthumanes Reflektieren repräsentieren. Im abschließenden dritten Teil verortet er diese Debatte im Kontext der historischen Entwicklung von dualistischen und nicht dualistischen Medien, so dass deutlich wird, dass es sich bei den Posthumanen-Perspektiven um epochale Ereignisse handelt, die für die unterschiedlichsten lebensweltlichen Bereiche von zentraler Relevanz sind und komplexe Herausforderungen repräsentieren, deren Implikationen noch immer kaum abzusehen sind.

Dr. Stefan Lorenz Sorgner is director and co-founder of the Beyond Humanism Network, and Fellow at the Institute for Ethics and Emerging Technologies (IEET). He is author and editor of more than 10 books, e.g. “Menschenwürde nach Nietzsche” (WBG 2010). Furthermore, he is in great demand as a speaker in all parts of the world (e.g. TEDx; World Humanities Forum; Phil.cologne) and a regular contact person of national and international journalists and media representatives. (e.g. Die Zeit) His main fields of research are Nietzsche, the philosophy of music, bioethics and meta-, post- and transhumanism: www.sorgner.de In a booklet of the Phil.cologne festival, Prof. Dr. Rainer Zimmermann from the Identity foundation referred to him as “Germany’s leading post- and transhumanist philosopher”.

11402790_882911705091703_6622445923756801604_o

saasfee* pavillon, Frankfurt

24.06.2015, 

19h